erste Schritte

Checkliste: Erste Schritte zum Stromsparen03.30.11

Informationen werden immer komplexer und oft braucht es viele Worte Dinge halbwegs angemessen darzulegen. Die Suche im Internet erschlägt einen oft mit Ergebnissen.

Doch wer hat heute schon Zeit sich gross in einen thematischen Artikel einzulesen?
Falls Sie auch wenig Zeit haben, haben wir ohne viele Worte eine Checkliste als Stromsparplan: (mehr …)

in erste Schritte, sparenmit Keinem Kommentar →

Spartipps: Kühlschrank10.14.10

Ein grosser Teil des häuslichen Stromverbrauchs wird für die Kühlung von Lebensmitteln aufgewendet. EinKühlschrankist in fast jeder Küche zu finden und läuft das gesamte Jahr. Dabei kann man nicht nur durch die Neuanschaffung eines Kühlschrankes und Berücksichtigung der Energieeffizienzklasse sparen. Beispielsweise wird täglich zigfach die Tür geöffnet und werden Dinge hineingelegt und wieder entnommen. Oft werden noch warme Lebensmittel hineingestellt. Alles Dinge die unnötig Strom verbrauchen.

Bei jedem Öffnen entweicht die Kälte und warme Raumluft strömt ein. Noch so mancher lässt auch die Kühlschranktür länger als nötig offen stehen. Dabei entweicht dann nicht nur die kalte Luft, sondern die inneren Oberflächen des Kühlschrankes erwärmen sich und die Lebensmittel ebenso. (mehr …)

in erste Schritte, sparenmit einem Kommentar →

Wie geht das: Eigenen Stromverbrauch ermitteln10.12.10

Letztendlich dreht sich alles um das eine Thema, den eigenen Stromverbrauch. Der Verbrauch wird durch einen Zähler gemessen.

Wie finde ich den Zähler?

Der Zähler befindet sich entweder direkt in der Wohnung in einem Elektro- Installationskasten, in dem sich oft auch alle Sicherungen befinden. In Mehrfamilienhäusern gibt es oft auch einen grossen Schrank pro Etage oder im Erdgeschoss für alle Mietparteien. Diese kann natürlich auch im Keller sein. (mehr …)

in Allgemein, Der Wechsel, erste Schritte, Informationenmit einem Kommentar →

99 Wege Strom zu sparen09.23.10

Es gibt immer zwei Seiten die unsere Stromrechnung beeinflussen, die eine ist der günstige Stromanbieter mit seinem guten Preisen für den Strombezug. Die andere sind Stromverbraucher im Haushalt.
Das eine kann man über den Tarifrechner einfach im Internet durch einen Anbietervergleich ermitteln, das andere mittels einem einfachen Strommessgerätes, welches man sogar kostenfrei bei vielen Stellen (Stromanbieter, Stadtwerke) ausleihen kann.
Haushaltsgeräte, die Beleuchtung und andere Geräte wie Heizungssteuerung verbrauchen oft einfach zu viel Strom oder sind unnötigerweise in Betrieb. Muss der Router wirklich den ganzen Tag und die Nacht an sein oder ist eine Zeitschaltuhr davor ratsam? Ist der Computer wirklich aus, nur weil keine LED leuchtet?
Das Messgerät zeigt den Stromverbrauch an und eine Auswertung der Messwerte ist nicht schwer.
Noch einfacher ist es sich die Broschüre „99 Tips zum Stromsparen“ zu bestellen. Es gibt sie nun kostenlos (genauer gegen Versandkosten von 2 Euro) direkt von der Verbraucherzentrale NRW. Die Broschüre kann direkt hier bestellt werden.

Nutzen Sie das Angebot und optimieren Sie damit ihren Stromverbrauch.

in erste Schritte, Informationen, sparenmit einem Kommentar →

Energie sparen 1 – Die Energiesparlampe oder kurz ESL08.19.10

Die Stromkosten kann man durch den gewählten Anbietertarif bestimmen, jedoch sind dort Gernzen gesetzt, will man nicht im Dunkeln sitzen. Es gibt jedoch weitere Möglichkeiten die Kosten zu reduzieren. Der eigene Stromverbrauch selbst ist der zweite Ansatzpunkt. Je geringer der Stromverbrauch ist, desto weniger muss man bezahlen.
Viel Strom im Haushalt wird zwar verbraucht, aber nicht wirklich genutzt. Aber auch bei der eigentlichen Nutzung kann man sparen. (mehr …)

in erste Schritte, Informationenmit Keinem Kommentar →

  • You Avatar